Muster kreuzwort

Compartilhe

Die Großschreibung von Antwortbuchstaben wird konventionell ignoriert; Kreuzworträtsel werden in der Regel ausgefüllt, und ihre Antwortbögen sind fast universell veröffentlicht, in allen Kappen, außer in den seltenen Fällen von Ambigrams. Dadurch wird sichergestellt, dass ein Eigenname mit einem nicht großfühlbaren Buchstaben im sich schneidenden Hinweis überprüft werden kann. Diakritische Markierungen in fremden Lehwörtern (oder fremdsprachigen Wörtern, die in englischsprachigen Rätseln erscheinen) werden aus ähnlichen Gründen ignoriert. Das Arrowort ist eine Variante eines Kreuzworträtsels, das nicht so viele schwarze Quadrate wie ein wahres Kreuzworträtsel hat, aber Pfeile innerhalb des Rasters hat, mit Hinweisen vor den Pfeilen. Es wurde in vielen europäischen Ländern als das beliebteste Worträtsel bezeichnet und wird oft als skandinavisches Kreuzworträtsel bezeichnet, da es vermutlich aus Schweden stammt. [17] Ein Kreuzworträtsel ist ein Worträtsel- und Wortsuchspiel, das in der Regel die Form eines Quadrats oder eines rechteckigen Rasters aus weiß- und schwarz schattierten Quadraten annimmt. Das Ziel des Spiels ist es, die weißen Quadrate mit Buchstaben zu füllen, Wörter oder Phrasen zu bilden, indem man Hinweise löst, die zu den Antworten führen. In Sprachen, die von links nach rechts geschrieben sind, werden die Antwortwörter und -sätze im Raster von links nach rechts und von oben nach unten platziert. Die schattierten Quadrate werden verwendet, um die Wörter oder Phrasen zu trennen. Der Begriff “Kreuzworträtsel” erschien erstmals 1933 im Oxford English Dictionary.

[37] Die New York Times begann am 15. Februar 1942 mit der Veröffentlichung eines Kreuzworträtsels, angespornt durch die Idee, dass das Puzzle eine willkommene Ablenkung von den harten Nachrichten des Zweiten Weltkriegs sein könnte. Die erste Herausgeberin der New York Times war Margeret Petherbridge Farrar, die von 1942 bis 1969 Herausgeberin war. Ihr folgte Will Weng nach, der von Eugene T. Maleska abgelöst wurde. Seit 1993 werden sie von Will Shortz, dem vierten Kreuzworträtsel-Editor in Times, herausgegeben. 1978 gründete und leitet Shortz das jährliche American Crossword Puzzle Tournament. Vor allem in den Vereinigten Staaten sind jedoch eine Reihe weiterer hochkarätiger Rätsel aufgetaucht, von denen viele in Qualität und Prestige mit der Times konkurrieren. Dazu gehören The New Yorker, The Washington Post, The Wall Street Journal, Brendan Emmett Quigley, The American Values Club, Inkubator Crosswords und Fireball Crosswords (die letzten vier werden digital verteilt). Ursprünglich nannte Petherbridge die beiden Dimensionen des Kreuzworträtsels “Horizontal” und “Vertical”. Unter verschiedenen Nummerierungsschemata wurde der Standard der Standard, in dem nur die Anfangsquadrate jedes Wortes nummeriert wurden, von links nach rechts und von oben nach unten. “1 Horizontal” und “1 Vertikal” und dergleichen waren Namen für die Hinweise, die Kreuzwörter oder die Rasterpositionen, austauschbar.

Im Kreuzworträtsel “Quick” in der Zeitung The Daily Telegraph (Sunday and Daily, UK) ist es zu einer Konvention geworden, die ersten Worte (normalerweise zwei oder drei, aber mehr) zu einem Satz zu machen.