Privater kaufvertrag gebrauchtwagen

Compartilhe

Skrupellose und fragwürdige Gebühren werden fast immer von Unternehmensdienstleistungen hinzugefügt, um ihre Gewinne zu steigern. Und das gilt auch für Autohäuser. Der Käufer sollte alle tabellarischen Gebühren sorgfältig überprüfen. Stellen Sie Fragen, wenn Sie solche Gebühren nicht verstehen. Und wenn eine unbefriedigende Erklärung der Gebühren Inklusion angeboten, nicht den Vertrag unterzeichnen. In den meisten Jahren wird das Autohaus Ihren Argumenten erliegen. Wenn nicht, können Sie immer einen anderen Händler finden, der solche Gebühren nicht einschließen würde. Auch das Magnuson-Moss-Garantiegesetz kann hilfreich sein. Nach diesem Bundesgesetz können Sie aufgrund von Verstößen gegen ausdrückliche Garantien, stillschweigende Garantien oder Dienstleistungsverträge klagen. Im Erfolgszeitraum können Verbraucher angemessene Anwaltskosten und andere Gerichtskosten zurückfordern. Ein Anwalt kann Sie beraten, wenn dieses Gesetz gilt. Es ist einfach, überwältigt und aufgeregt über Ihren Kauf zu sein und einfach mit dem, was der Verkäufer Ihnen sagt, aber Sie müssen darauf achten, was Sie unterschreiben.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie mit einer erschwinglichen Kfz-Versicherung abgedeckt sind. Der Kauf eines Autos bei einer Privatperson unterscheidet sich vom Kauf bei einem Händler. Ein weiterer Anreiz für den Käufer beim Kauf von Fahrzeugen ist ein Angebot mit hohen Finanzierungszinsen. Stellen Sie sicher, dass dieses Angebot im Vertrag enthalten ist. Wenn der vereinbarte Betrag nicht im Vertrag erwähnt wird oder wenn der Betrag nicht das entspricht, was vereinbart wurde, befragen Sie ihn und lassen Sie ihn ändern, bevor der Vertrag unterzeichnet wird. Gebrauchtwagen werden über eine Vielzahl von Verkaufsstellen verkauft: Franchise-und unabhängige Händler, Autovermietungen, Leasinggesellschaften, Gebrauchtwagen-Supermärkte und online. Fragen Sie Freunde, Verwandte und Mitarbeiter nach Empfehlungen. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Verbraucherschutzbehörde und den Generalstaatsanwalt, um herauszufinden, ob ungelöste Beschwerden über einen bestimmten Händler vorliegen. Sie können auch online nach Bewertungen oder Beschwerden suchen. Geben Sie den Namen des Verkäufers und das Wort “Rezension” oder “Beschwerde” in eine Suchmaschine ein. Staatliche Gesetze machen Händler verantwortlich, wenn Autos, die sie verkaufen, nicht vernünftigen Qualitätsstandards entsprechen.